Tauchcenter Eckernförde e.V.

Tauchumgebung



Unser Zuhause ist Eckernförde, einer Stadt an der Ostsee, die es in sich hat: Restaurants, Pensionen, Ferienwohnungen und das alles entlang der Strandpromenade. Ob ihr mit dem Auto, dem Zug oder dem Boot kommen wollt: kein Problem. Anfahrt ist bis kurz vor unsere Haustüre möglich, auspacken und das Auto abstellen. Als Ostseebad bietet Eckernförde Erholung pur, eine exzellente Infrastruktur inkl. Sonntags geöffneten Supermärkten, einem Meerwasserwellenbad, Museen und einem wunderbaren Badestrand unmittelbar vor unserer "Haustür". Der Strand bietet feinen weißen Sand mit flach abfallender Uferzone und sanften Wellen. Selten, dass man hier tatsächlich gar nicht tauchen kann



Zum Tauchen bieten wir euch Rundum-Service und Kaffee satt. Unweit des Strandeinstiegs wurde im Jahr 2007 ein künstliches Riff angelegt, das von Natur nur so strotzt. Auch ein kleines Wrack wartet hier auf euch. Vom Strand aus bietet die Ostsee Tiefen bis 12 Meter und einen sicher abgeteilten Bade- und Tauchbereich. Hierher verirrt sich eher selten mal ein Boot oder ein Surfer, das Tauchgebiet ist absolut ruhig und ungefährlich. Für die Kleinen gibt es Spielgeräte, Sand (Förmchen und Eimer bitte selbst mitbringen) und das Strandbad.



Sollte das Wetter tatsächlich mal nicht mitspielen, ist das Ostsee Info-Center mit seinem Unterwasser-Streichelzoo nur 5 Minuten von der Tauchbasis entfernt. Busse und Bahnen bringen euch regelmäßig nach Kiel, Schleswig oder Flensburg.
In Kiel erwarten euch mindestens so viele maritime Attraktionen: der große Hafen, die Innenstadt mit vielen Ladenpassagen, das Aquarium oder ihr besucht das Marineehrenmal in Laboe mit dem U-Boot-Museum. Jedenfalls gibt es viel zu entdecken.